Mittwoch, 4. November 2009

Quinoasalat mit Lachskaviar und Kräuterpesto



Heute sind wir auf eine Geburtstagsfeier eingeladen. Vorgabe der Gastgeberin war es, jeder möge seine Lieblings-Fingerfood mitbringen. Dieser Aufforderung sind wir natürlich gerne nachgekommen.

Was uns schmeckt wissen wir, aber es sollten ja auch die anderen Gäste gerne davon essen. Um möglichst viele Leute unter einen Hut zu bekommen, sollte es etwas kaltes sein und für die werktätige Bevölkerung auch schnell und unkompliziert herzustellen sein, aber auch nicht zu banal wirken.
Da gesunde Küche nun einmal im Trend liegt, haben wir uns für ein Fingerfood mit Quinoa, entschieden. Fisch ist auch für viele Vegetarier eine gangbare Lösung.
Pesto aus frischen Kräutern selbstgemacht, eine Delikatesse.
Der Klecks Creme fraiche rundet das Bild nur ab.

Zutaten für 8-10 170ml Weckgläser

250 g Quinoa
75 ml Zitronensaft
50 ml Olivenöl
½ TL Salz
½ TL Pfeffer, aus der Mühle
150 ml Wasser
250 g Kaviar, (Lachskaviar)
1 Becher Crème fraiche
50 g Rucola
50 g Petersilie
150g Basilikum
4 Knoblauchzehe(n)
75 g Käse, (Pecorino)
75 g Pinienkerne
150-200 ml Olivenöl, je nach Geschmack

Zubereitung

Quinoa mit 375 ml kaltem Wasser, Salz und Pfeffer in einen Topf geben und bei hoher Temperatur zum Kochen bringen. Dann sofort die Hitze reduzieren, umrühren und den Deckel auflegen. Darauf achten, dass keine Körner am Topfrand kleben. Es sollte alles im Wasser sein. Sanft köcheln lassen, bis das Wasser vollständig vom Quinoa aufgenommen wurde. Dann den Zitronensaft unterrühren, anschließend sofort das Olivenöl. Vom Herd nehmen und unter gelegentlichem Umrühren abkühlen lassen.

Für das Kräuterpesto den Rucola, die Petersilie und das Basilikum waschen, auf Küchenpapier trocknen und grob hacken. Den Knoblauch schälen und ebenfalls grob hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Den Pecorino reiben. Alle Zutaten in ein entsprechend großes Becherglas geben und mit dem Olivenöl übergießen. Die Zutaten mit dem Pürierstab zu einem Pesto verarbeiten.

Anrichtweise:
Den Quinoasalat unten in ein Glas geben. Den Lachskaviar darauf schichten. Das Pesto zum Schluss obenauf geben. Zum Abschluss noch einen Klecks Crème fraîche aufsetzen.
Kommentar veröffentlichen