Dienstag, 2. November 2010

Beemster Käse

Schon seit längerem verkaufen wir den Beemster Premium Gouda aus Noord Holland. Für' s Rheinland natürlich in der Mittelalten Version. För de Halve Hahn.

Wir sind im übrigen durch "Caring Dairy" von Ben & Jerries auf Beemster gekommen. Es ist halt oft so, das Hersteller, die sich Gedanken um das Produkt machen, auch mehr und vernünftiger über die Erzeugung der Produkte nachdenken und oft auch danach handeln. Das Ergebnis: Sie schmecken meistens besser.
Jetzt ist auch die Zeitschrift Effilee auf den Trichter mit dem Gouda gekommen und hat in der neuen Ausgabe einen lesenswerten Artikel darüber geschrieben. In jedem Fall ist dieser Gouda ein Käse mit Charakter und Geschmack. Jenseits der normalen Supermarkt-ich-schmecke-nach-nichts-Gummi-Qualität.







Schönes Rezept von der Beemster Homepage

Himmel und Erde mit Beemster Käse
Zutaten (für 4 Personen)
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
Salz
350 g kleine süße Äpfel, z.B. Elstar
50 g Rosinen
3 dl (biologischer) Apfelsaft, z.B. Von Nahmen
1/2 Kräuterbouillonwürfel, BIO Wertkost
100 g magerer Räucherspeck in Streifen
35 g Butter
200 g Beemster Pikant
ca. 50 g Rucola

Zubereitung
Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in ausreichend Salzwasser in 15 Minuten garen. Bohren Sie das Kerngehäuse aus den Äpfeln, schneiden Sie sie erst in Ringe, dann vierteln. Mit den Rosinen vermischen. Kochen Sie den Apfelsaft, geben Sie den Bouillonwürfel hinzu, und kochen Sie darin die Äpfel mit den Rosinen (10 Minuten).

Braten Sie die Speckstreifen in der Butter braun und knusprig. Schneiden Sie den Beemster Kaas in Streifen. Säubern Sie den Rucola.

Kartoffeln abgießen, die Kochflüssigkeit der Äpfel und die Speckbutter hinzugeben. Stampfen Sie das Ganze zu einem Püree. Äpfel, Rosinen, gebratenen Speck, Beemster Kaas und Rucola unterrühren.

Kommentar veröffentlichen