Dienstag, 15. Dezember 2009

Seelachsloins auf Chicoree-Radiccio-Orangensalat



Der Fischhändler unseres Vertrauens hatte heute extrem Frische und sehr dick geschnittene Seelachsloins im Angebot, so das man einfach zugreifen mußte. Ein sehr schmackhafter Fisch der oftmals unterschätzt wird. Dazu sollte es eine winterliche Salatmischung geben.

4 Seelachsloins á 250g
Mehl
Salz & Piment d´Espelete

2 Stauden Chicorée
1 Radicchio
3 Orangen
50 ml Buttermilch
1-2 EL Orangensaft, der von den Filets überbleibt
1 TL Olivenöl
1 Tl Orangen-Olivenöl, am besten Ursini, und bitte die kleine Flasche 100ml kaufen, einmal geöffnet verliert es ziemlich schnell an Aroma
2 TL Senf
Salz & Piment d ´Espelete
Prise Zucker



Chicorée und Radicchio putzen, waschen, trockenschleudern und in Streifen schneiden. Die Orangen so schälen, dass die weiße Innenhaut entfernt wird. Das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden.
Für das Dressing Buttermilch mit Zitronensaft, Olivenöl und Senf verrühren; mit Salz, Piment d ´Espelete und etwas Zucker abschmecken.
Chicorée- und Radicchiostreifen mit den Orangen dekorativ auf die Teller verteilen. Das Buttermilchdressing darüber geben. Den Schnittlauch abbrausen, trocken schwenken, in feine Röllchen schneiden und über den Salat streuen.


Die Seelachsloins waschen und trocknen. In Mehl wenden und in heißem Öl ausbacken. Auf Küchenpapier einige Minuten im 80° Grad heißen Ofen ziehen lassen. Mit Salz & Piment d´Espelete würzen.

Fisch mit dem Salat anrichten und servieren.

Kommentar veröffentlichen