Samstag, 29. Januar 2011

Gänsekeulen, Ananas und Asia-Gemüse



Noch´n Gang zur asiatischen Gans. Dieses Mal der Hauptgang.


Rezept





4 Gänsekeulen halbiert, wir brauchen 8 Stücke
4El Sojasauce
4El. Honig
Asia-Gemüse
200g Zwiebeln, in Streifen
300 g Möhren, in Julienne
150 g Shiitake-Pilze, in feine Scheiben geschnitten
2 rote Chili, entkernt, gehackt
200 g Zuckerschoten, enfädelt und schräg gedrittelt
1 Bund Frühlingszwiebeln
100 g Mungobohnensprossen
2 Tl dunkles Sesamöl
4 El Öl
Salz
Pfeffer
fein abgeriebene Schale von 1/2 Limette (unbehandelt)
1 Tl schwarze Sesamsaat

1/2 Ananas, ohne Strunk und Schale
1 Chilischote, entkernt
1 El Honig

Backofen auf 150°C vorheizen. Sojasauce und Honig gut verrühren und Gänsekeulen damit auf der Hautseite einpinseln. 20 Minuten im Backofen erwärmen dann die Haut unter dem Grill kross werden lassen. ACHTUNG 30 Sekunden zu lange=schwarz!

Sesamöl und Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Möhren darin bei mittlerer Hitze 4 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Pilze und Pfeffer und Chili zugeben und 3 Minuten offen mitbraten. Zuckerschoten, Frühlingszwiebeln und Mungobohnensprossen dazugeben und weitere 3-4 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Limettenschale würzen und mit schwarzem Sesam bestreuen.

2/3 der Ananas, grob würfeln und mit der Chilischote pürieren. Den Rest in feine Würfel schneiden und mit dem Honig unter das Püree rühren. Das ganze leicht erwärmen. Zusammen mit dem Asia-Gemüse und der Gänsekeule servieren.
Kommentar veröffentlichen