Mittwoch, 28. März 2012

Joghurt, Tomaten und Oliven


Passend zum Frühling etwas frisches, leichtes. Wichtig ist für das gute Gelingen der griechische oder türkische 10%ige Joghurt. Auch das abtropfen sollte man sich nicht ersparen, das gibt eine besonders schöne Cremigkeit.

zum Rezept



500g Joghurt, griech. oder türk. 10% Fettg.
50g Zwiebel, fein gehackt
8 Knoblauchzehen, kleine, geschält
40g Sellerie, fein gehackt
1 kleine Chili, fein gehackt
12 Rispen-Kirschtomaten
3-5g Rosmarin, fein gehackt, wer mag auch mehr
1/2 Bio-Zitrone, geschält und in feinen Scheiben geschnitten
6 El Olivenöl
80g Schwarze Oliven
2 El Kapern
Kräutersalz

Ein Sieb mit einem Mulltuch, ersatzweise Küchenpapier auslegen und den Joghurt darin 24 Stunden abtropfen lassen.
Die Kirschtomaten vorsichtig waschen und am Stiel mit einer Schere abschneiden, sodass dieser Stielansatz an der Tomate verbleibt. Tomaten in heißem Wasser blanchieren und schälen.

Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie und Chili darin anschwitzen. Rosmarin, Oliven Kapern und Zitronenscheiben dazugeben und auf kleinster Flamme 12-13 Minuten warm ziehen lassen. Mit Kräutersalz abschmecken. Gemüse auf Teller geben und darauf kleine Joghurtbällchen anrichten.

Kommentar veröffentlichen