Montag, 6. Juni 2011

Nüsse, Kakao und Kakaobutter

aka Nuss-Nougat-Creme

Nutella zum selber machen, ja das geht und zwar relativ Mühelos und ist ein immer gerne gesehenes Mitbringsel.
Durch die Variation der Mengen von Caramelsirup und/oder des Kakaopulvers kann die Creme süßer oder weniger süß gemacht werden. Dieses Rezept ist eher für die Bitterschokoladenesser gedacht. Milchschokoladenfans sollten die Menge des Kakaopulvers halbieren.

Alternativ kann auch mit Schokolade gearbeitet werden, dann entfallen der Kakao, die Kakaobutter, Sojalecithin und 50g vom Karamelsirup.
Durch Wahl der Schokoladensorte, kann der Geschmack der Creme variiert werden.

Wie oben schon angedeutet, immer ein willkommenes Geschenk.
Blog-Event LXVIII - Geschenke aus der Küche

Rezept





500g Haselnüsse, ganz
30g Kakaopulver
70g Kakaobutter
2g Sojalecithin
140g Karamelsirup,
1 Vanilleschote, Mark davon


Die Haselnüsse im vorgeheiztem Backofen bei 175° C ca. 20 Minuten rösten. Die Haut sollte fast schwarz werden. Die Haselnüsse in ein Küchenhandtuch geben und feste abrubbeln. Wenn nicht von allen Nüssen die Haut abgeht ist das auch nicht weiter schlimm.

Die Nüsse in einen Mixer geben und so lange mixen bis ein fester Klumpen um das Messer rotiert. Dann die anderen Zutaten zugeben und noch 1-2 Minuten weiter mixen. Fertig. In Gläser füllen. Hält im Kühlschrank mehrere Wochen. Sagt man. Bei uns hält das höchstens mehrere Tage.
Kommentar veröffentlichen