Wassermelonen Limo Erfrischungs Dings



Wassermelonen kann ich eigentlich nicht viel abgewinnen. Sie schmecken relativ süß und nach nix mehr. Um seinen Durst zu löschen muss man schon ziemlich lange an den Dingern rum beißen. Und dann auch noch die Kerne.
Aber da nun Blogevent bei 1x umrühren bitte ist, mit dem Thema Melone, kann man ja ma was probieren.

Blog-Event LIX - Melone (Einsendeschluss 15. August)

Grillen und andere Spielereien, denen ich eigentlich sonst überhaupt nicht abgeneigt bin, bringen meines Erachtens bei der Wassermelone oft nicht den gewünschten Effekt (Geschmack).
Viel einfacher und erfrischender ist es. Die Wassermelonen entkernen oder direkt kernlose zu kaufen und die Stücke 30 Minuten im Tiefkühler anfrieren. Die angefrorenen Wassermelonenstücke mit etwas Limejuice und einem Hauch Piment d´Espelette, beides nach und nach zugeben, je nach Gusto und Intensität der Melone. Für 30 Sekunden in den Mixer geben, durch ein Sieb gießen und fertig ist ein erfrischender Sommerdrink. So kann ich den Wassermelonen schon etwas abgewinnen. Es soll Leute geben die das herrlich erfrischende Getränk mit Wodka verdünnen, dies beruht aber auf Hörensagen und kann vom Autor so nicht bestätigt werden.

Kommentare

chezuli hat gesagt…
Und dann gibt es Leute, die machen das mit Läuterzucker und Tequila (natürlich jeweils nur einen winzigne Hauch)
Marqueee hat gesagt…
Oder die, die es mit Himbeeren, Gin und etwas Dill versuchen. Und das Ganze dann zum Sorbet durchfrieren lassen:

Esoterik aus der Tiefkühltruhe
Claus hat gesagt…
und dann noch die Moselaner, die in alles Winzersekt reinkippen müssen...
Marqueee hat gesagt…
@Claus: Allem voran in sich selbst!
Arthurs Tochter hat gesagt…
Und ich find braten doch toll. Mit Bergamotteinfusion in Kakaobutter gebraten, dazu leichte Schokosauce, köstlich!

Aber die Sache mit dem Wodka halte ich auch für ein Gerücht ;))
estrellacanela hat gesagt…
Du hättest doch auch eine andere Melonensorte verwerten können. :) Der Drink sieht aber vorzüglich aus. Vielen Dank fürs Mitmachen!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gänsekeulen Sous Vide mit Rotkohl und Klößen klassisch

Falsches Filet Sous Vide, Senffrüchte und schwarzer Rettich

Hähnchen Sous Vide mit Gurkensalat