Donnerstag, 1. Juli 2010

Dry Aged Beef Teil 2

Nachdem ich gestern die Reife und den Zuschnitt des Fleisches dokumentiert habe erfolgt im 2. Teil nun die Zubereitung desselben.


Das Porterhouse nachdem alle Abschnitte entfernt wurden.


Das Porterhouse-Steak sollte ca. 1-1,2Kg wiegen und 5-6cm hoch geschnitten sein.
2 Knoblauchzehen fein gehackt
1 El frische Rosmarinnadeln fein gehackt
6 frische Salbeiblätter
50ml Tomatenkernöl (alternativ geht auch ein sehr gutes Olivenöl)
1 Hand voll Jack Daniels Wood Smoking Chips

Den Kugel-Holzkohlengrill zum indirekten Grillen vorbereiten. Wenn die Holzkohle mit einer weißen Ascheschicht überzogen ist, kann mit dem Grillen begonnen werden.
Jack Daniels Holzfass-Schnipsel 1 Stunde in Wasser ziehen lassen und dann gut abtropfen lassen.

Das Fleisch in die Mitte des Rostes plazieren die Hälfte der Chips auf die Kohlen streuen, Deckel zu und 10 Minuten geschlossen grillen. Dann umdrehen die andere Hälfte der Chips dazugeben und weitere 10 Minuten geschlossen grillen. Zur Temperatur-Kontrolle ist ein Fleischthermometer sehr hilfreich. Das Fleisch sollte bei 50°-52°C Kerntemperatur für die Garstufe Englisch Medium Rare herausgenommen werden. Durch die Dickes des Stückes gart das Fleisch noch etwas nach. Das Fleisch beidseitig mit Tomatenkernöl begießen und die Knoblauch-Kräuter großzügig darüber streuen. Mit Alufolie abgedeckt 5 Minuten ziehen lassen. Zum Anrichten das Fleisch vom Knochen lösen und 0,5cm dicke Streifen schneiden jeder bekommt vom Roastbeef und vom Filet einige Streifen. Darüber den ausgetretenen Fleischsaft und vom Knoblauch-Kräuteröl geben. Sofort servieren.
Zu gutem Gelingen trägt unter anderem auch ein deutlicher Sieg der Nationalmannschaft bei, der die Grundstimmung aller Teilnehmer deutlich ansteigen lässt. Manche behaupten zwar, dieser Kandidat hier
hätte einen nicht kleinen Anteil an dieser Stimmung, wurde aber in den Bereich der Fabeln abgetan, da hier nur Alkoholgehalt von leichten 11% auf die Waage gebracht wurde.
Kommentar veröffentlichen