Mittwoch, 15. Dezember 2010

Tomaten, Tarte und Steak

Du, wir bekommen Besuch. Na ja denke ich, wenn wir noch Besuch bekommen , kann ich ja so verschroben noch nicht sein. Und deeenkst du daran,kommt die Stimme aus dem Orf, sie ist "Vegetarierin". 
Und da sind sie wieder, der kleine schwarze Teufel rechts auf der Schulter und der weiße Engel links. Der Teufel sagt mach Fleisch, viel Fleisch, die Vegetarier werden doch auch von den Beilagen satt. Der andere sagt koch doch mal vegetarisch, kann dir und deiner Gesundheit auch nicht schaden und überhaupt so viel Fl.....   Egal, ich muss mich mit dem armen Mann solidarisieren. Der kriegt doch sonst nix vernünftiges. Und das nächste Mal,wenn sie dann noch mal zu Besuch kommen sollten, da wird gegrillt. Wenn´s nicht wieder schneit.

1 Blätterteig, frisch
2 Ochsenherz-Tomaten 
4 Thymianzweige, gezupft 
400g Comte oder Gruyere Käse
1 El Dijon-Senf
50ml Olivenöl 
1 Knoblauchzehe
Piment d'Espelette
200g Rucola
4 Rumpsteaks vom Limousin, Dry Aged
Maldon Sea Salt
Öl

Ofen auf 200°C vorheizen. Tomaten waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Käse in dünne Scheiben schneiden. Blätterteig leicht ausrollen und in eine mit Backpapier belegte Tarteform legen, mit der Gabel mehrmals einstechen und dünn mit Senf bestreichen. Käse leicht überlappend darauf verteilen, dann die Tomatenscheiben darauf legen. Knoblauch abziehen, fein gehackt mit dem Öl verrühren. Tarte mit dem Knoblauchöl beträufeln, etwas Pfeffer darüber mahlen und die gezupften Thymianblätter darüber streuen und 30 Min. im Ofen backen. 
Steaks aus dem Kühlschrank nehmen und Temperatur annehmen lassen. In Öl von beiden Seiten kräftig anbraten und die letzten 10 Minuten im auf 120°C vorgeheizten Backofen stellen. Mit Maldon Sea Salt bestreuen. Tomatentarte in Stücke schneiden und mit/oder ohne den Steaks und etwas Rucolasalat servieren. Dazu noch Bone Suckin Sauce.

Kommentar veröffentlichen