Limande, Finkenwerder und Kerbelknollen


Heute mal was aus dem Backofen-Grill. Diesen aktivieren. Dann Kerbelknollen in reichlich warmen Wasser mit der Wurzelbürste gesäubert, mit etwas Salz und bestem Oliven-Öl in eine Pfanne gepackt und goldgelb von allen Seiten ca. 10 Minuten gebraten. Gleichzeitig gesäuberte Limande (Rotzunge) mit reichlich Butter in eine groß Auflaufform geben und unter dem Grill, ohne wenden, ca. 10 Minuten grillieren. Ab und Zu mit Butter übergießen. Parallel dazu Speck auslassen und Nordseekrabben darin erwärmen. Schnell, Lecker und unkompliziert. Das hat sogar der Sohn des Hauses gegessen, der sonst bei Fisch und warmen Gemüse nur abwinkt.
Nach 15 Minuten stand alles auf dem Tisch. Daher geradezu prädestiniert für Blog-Event Cucina Rapida.
Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de



Kommentare

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…
Limandes kenn ich noch sehr gut aus meiner Zeit in Bremerhaven, wo ich aufgewachsen bin. Bekommt man leider nur noch sehr selten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gänsekeulen Sous Vide mit Rotkohl und Klößen klassisch

Ganze Pute 7,5Kg Sous Vide

Hirsch-Hüfte Sous Vide mit Brioche-Serviettenknödel und Portweinsauce