Besuch bei Nils Henkel Schloss Lerbach

Mal wieder das Amuse Bouche Menü gegessen und total begeistert. Es waren viele Sachen von der aktuellen Karte dabei, eben nur als Mini Portion.So habe ich dies von Dieter Müller nicht im Gedächtnis. Das Hummereis ist und bleibt der Höhepunkt, wobei ich es sogar noch etwas besser empfand als unter Dieter Müller.
Kompliment an Nils Henkel.




 Höchst zufrieden, sodass ich sogar den Dessert-Gang vergessen habe zu fotografieren.

Back to the Roots. Mehr was für Anhänger der klassischen Küche, weniger vom molekular Hype.
Es sind natürlich einige Sachen drinne, aber sehr dezent akzenturiert und immer passend.

Kommentare

chezuli hat gesagt…
Ja, das sieht nach High-end-Küche aus. Wie ist denn das Restaurant nach dem Umbau geworden? Ich war neulich mal dort, aber in einem Nebenraum, so dass ich das neue Restaurant leider nicht gesehen habe.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gänsekeulen Sous Vide mit Rotkohl und Klößen klassisch

Ganze Pute 7,5Kg Sous Vide

Hirsch-Hüfte Sous Vide mit Brioche-Serviettenknödel und Portweinsauce