Freitag, 1. Oktober 2010

Kürbiscannelloni, Thun, Mais und Fenchel



Wer auf glutenfreie Ernährung angewiesen ist, dem bleiben nicht so viele Getreidesachen zu Essen übrig. Mais und Reis sind da die erste Wahl. In einem gut sortierten Supermarkt finden sich natürlich auch Maisnudeln in BIO-Qualität. Schmecken tun sie erst einmal wie ihre Verwandten aus Weizen.
So, da kann jetzt jeder für sich selber entscheiden ob das gut oder schlecht ist. Mir hätte, auch des Preises wegen, ein wenig mehr Eigenständigkeit besser Gefallen.

400g Putenbrust
200ml Olivenöl
2g Zucker
5g Orangenschale, frisch
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
1/2 Lorbeerblatt
10g Salz

200g Kürbis, Butternut
30g Butter
20ml Orangensaft, frisch gepresst

200g Thunfisch
10g Salz und 5g Zucker mischen

1 Fenchel
1g Fenchelsamen
1 Messerspitze Vanille, gemahlen
2g Salz
1g AgarAgar

250g Mais Fusilotti
Salz

Pute salzen und mit den übrigen Zutaten im Backofen bei 70°C 2 Stunden confieren.  Herausnehmen, gut mit Küchenpapier abtrocknen und in dünne Scheiben schneiden.

Kürbis in 4 Teile schneiden, entkernen und im vorgeheiztem Backofen bei 150°C 1 Stunde backen.
Die Schale entfernen, Butter und Orangensaft zufügen und im Mixer auf höchster Stufe mixen, bis eine homogene Masse entstanden ist.
Durch ein Sieb geben und in einen Spritzbeutel füllen. Im Backofen bei 60°C warm halten.

Die Putenscheiben auf ein Brett legen, Kürbispüree darauf geben und einrollen. In Klarsichtfolie einrollen. Im Backofen beim 60°C im Backofen aufbewahren.

Thun in der Zucker-Salz Mischung wälzen und in Folie einschlagen. 24 Stunden im Kühlschrank marinieren. In 2x6cm große Streifen schneiden. In Klarsichtfolie einpacken. Auch im Backofen bei 60°C aufbewahren.

Fenchel in feine Würfel schneiden und mit Salz, Fenchelsamen wenig Wasser gar kochen. Mit dem Stabmixer pürieren. Durch ein Sieb geben. AgarAgar und Vanille mit dem Stabmixer unterrühren und weitere 2 Minuten leise köcheln lassen. Kräftig mit Salz abschmecken.

Maisnudeln nach Packungsanweisung kochen und abschütten.

Alles auf einem Teller schön anrichten und servieren.
Kommentar veröffentlichen