Donnerstag, 31. März 2011

Kalb, Thunfisch und Kapern


Die Frau liebt Vitello Tonnato, und was Frau mag wird gekocht, manchmal. Wenn es dann aber noch zum Gärtnerblog Event Kapern passt, wird es in jedem Fall zubereitet.

Eigentlich wollte ich ja gar keinen Thunfisch mehr aus der Dose verwenden. Aber seitdem es diesen Thunfisch aus nachhaltiger Fischerei gibt, mit MSC Siegel und eingebauten gutem Gewissen, geht es ja wieder einigermaßen.

Das Rezept lebt von den kräftigen Aromen und der Qualität seiner Zutaten.
Garten-Koch-Event März 2011: Kapern [31.03.2011]


Thunfischmayo
alle Zutaten sollen Zimmerwarm sein, sonst klappt es nicht so gut mit der Mayo
125g Thunfisch
2 Eigelb
1 Tl. Mostert oder Senf
1 Tl. Zitronensaft
Salz
125ml Olivenöl, mild

Tomatensalat
50g schwarze reife Oliven mit Stein, nicht den entkernten schwarz eingefärbten Quatsch.
800g Cocktailtomaten
75g Schalotten, fein gewürfelt
4El. Olivenöl
4 El Tomatenkernöl
2 El. Tomatenessig
4 Stängel Basilikum
50g Parmiggiano, gehobelt
Pfeffer und Salz

Fleisch
4 Kalbsteaks

4 El. glatte Petersilie, gehackt
4 Knoblauchzehen
4El. Kapern in Olivenöl
Piment d´Espelette und Maldon Sea Salt

Thunfischmayo
Den Thunfisch abtropfen lassen und im Mixer fein pürieren. Eigelb, Zitronensaft, senf und eine Prise Salz mit dem Handrührer leicht aufschlagen. Dann das Öl erst tropfenweise und dann im dünnen Strahl einlaufen lassen bis eine dicke Mayonaise entsteht.

Tomatensalat
Die Oliven vom Stein schneiden und grob würfeln. Die Tomaten halbieren. Schalotten in Olivenöl anschwitzen. Mit Tomatenessig ablöschen. Tomaten und Oliven zugeben und nicht mehr als eine Minute anbraten. Das Basilikum grob zerschneiden und mit dem gehobelten Parmesan über den Tomatensalat streuen.

Knoblauch Kapern
Knoblauch pellen und fein hacken. Kapern grob hacken und mit samt ihrem Olivenöl in eine Pfanne geben. Den Knoblauch mit dazu geben und alles leicht anrösten. Tipp: Wer getrocknete gemahlene Kapern hat, kann dadurch den Kaperngeschmack intensivieren.

Die Steaks grillen. Vor dem Servieren mit schwarzem Pfeffer und Maldon Sea Salt bestreuen. Dann die Knoblauch-Kapern darübergeben. Mit Tomatensalat und Thunfischmayo servieren.


Die Idee zu diesem Gericht stammt im Großen und Ganzen aus diesem Heft hier.

Kommentar veröffentlichen