Freitag, 17. September 2010

Thymian geräucherter Langustenschwanz und Schmorgurken



2 Langustenschwänze
Maldon Sea Salt
1 Bund Thymian zum grillen
2 Schmorgurken
2 weiße Zwiebeln
50 g Butter
brauner Rohrzucker
Maldon Sea Salt
Mineralwasser
Maisstärke
1 EL Dill, gehackt mit Stängel
Kräutergarnitur:
Dill, Kerbel,
Senfschmand:
100g Schmand
20 g Senfsaat kurz in gesalzenem Wasser blanchiert
1 EL Dill gehackt
2 EL Gurkenwürfel ohne Haut
1-2 Cockis für die Deko.





Die Langgustenschwänze 5-7 Minuten abkochen, in kaltem Wasser abschrecken und halbieren. Einölen, mit Maldon Sea Salt würzen und im Kugelgrill über der glühenden Holzkohle oder besser Weinreben mit brennendem Thymian von beiden Seiten 2 Minuten grillen. Deckel dabei geschlossen lassen.
Dabei erst das halbe Bund Thymian reinlegen und nach dem umdrehen die andere Hälfte. Da der Rauch beim öffnen des Deckels naturgemäß entfleucht.
Die Gurken schälen, halbieren und in 2 mm dicke Scheiben schneiden. Die ebenso geschnittenen Zwiebeln in schäumender Butter glasig anschwitzen. Gurken hinzugeben, würzen und mit Mineralwasser ablöschen, anschließend mit etwas Maisstarke abbinden. Noch 2 Minuten köcheln lassen.
Dill hinzugeben und in Ringe abfüllen, mit Kräutern und dekorieren.
Für den Senfschmand alle Zutaten verrühren und abschmecken.
Kommentar veröffentlichen