Mango, Rettich und US-Beef


Mangosalat mit schwarzem rundem Rettich. Süß, Sauer, Scharf angemacht mit einigen getrockneten Tomaten. Ungewöhnliche Kombi, paßt ausgezeichnet zum Sous Vide gegartem US-Rindfleisch.
Zu den Mangos noch ein Wort. Sie sollte nicht "zu" reif sein, damit man sie noch ordentlich in Julienne schneiden kann. Eine faserarme Sorte hilft dabei auch ungemein.

Rezept zum Fleisch gibt´s hier.

1 Mango
1 schwarzer runder Rettich
3 getrocknete Tomaten
1/2 Limette, Saft davon
1/2 Tl Piment d´Espelette, wer nicht so scharf mag, dementsprechend weniger nehmen
1 Tl Lime Juice
1 El Avocado Öl
Salz

Mango und Rettich mit der Mandoline in Julienne schneiden. Getrocknete Tomaten in 2mm Würfel schneiden.
Alle Zutaten vermischen und 30 Minuten ziehen lassen. Mit Salz abschmecken.

Beides kann sehr gut vorbereitet werden und ist quasi prädestiniert dazu, zum Brunch gereicht zu werden.
Praktischerweise hat 1x umrühren bitte gerade sein Jubiläum-Blog-Event ausgerufen bei dem ich hiermit teilnehmen werde.

Jubiläums-Blog-Event LVI - Brunch & Giveaway (Einsendeschluss 15. Mai 2010)

Kommentare

zorra hat gesagt…
Ja der Salat macht sich sicher sehr gut auf unserem Brunchbuffet. Danke fürs Mitmachen.
Freedom of the Seas hat gesagt…
hey, echt super rezept!
kann ich echt nur weiterempfehlen!

grüße
Hawaii Fan hat gesagt…
Super Rezept. Das kenne ich auch von Hawaii. Die Kombination ist für Europäer sicherlich ungewöhnlich, aber echt lecker. Ich empfehle das Rezept gleich mal weiter!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gänsekeulen Sous Vide mit Rotkohl und Klößen klassisch

Ganze Pute 7,5Kg Sous Vide

Hirsch-Hüfte Sous Vide mit Brioche-Serviettenknödel und Portweinsauce