Donnerstag, 13. Mai 2010

Lachs, Kohl und Sojasaucensauce


Noch eine kleine Vorspeise vom Lachs. Heute etwas Asiatisch angehaucht.
Besonderen Wert sollte man auf die salzarme Sojasauce legen. Es wird schnell zu salzig wenn ordentlich Sojasaucen-Geschmack erwünscht wird. Lieber einmal nachsalzen als zu wenig Sojasauce.



4 Stück Lachs a 150g
4 Thymianzweige
1 El Butter
Öl

Sauce
1 Tl Öl, neutral
1/2 Schalotte in feine Streifen geschnitten
12g Ingwer, geschält und fein gewürfelt
6 Kaffirlimettenblätter in Streifen geschnitten
20 ml weißer Portwein
125ml Kokosmilch
1 El Erdnussbutter
10-20 ml Sojasauce Kikkoman salzarm, je nach Gusto
Salz und Zucker

Gemüse
200g Spitzkohlblätter  in Julienne geschnitten ohne Strunk
1 Karotte in Julienne geschnitten
50g Mungobohnensprossen
1 El Sojasauce
3 El Pflaumensauce
2 El süße Chilisauce passiert
Öl neutral


Den Lachs
Backofen auf 130°C vorheizen.
Öl in der Pfanne erhitzen. Lachsfilets mit der Grätenseite in die Pfanne legen. Butter und Thymianzweige einlegen und für 8-10 Minuten in den Backofen geben. Vor dem Servieren mehrmals mit der Butter übergießen.

Die Sauce
Öl erhitzen. Auf mittlerer Hitze Schalotten, Kaffir Blätter und Ingwer farblos anschwitzen. Mit Portwein ablöschen. Die Kokosmilch hinzugeben und einmal aufkochen lassen dann zugedeckt neben dem Herd 45 Minuten ziehen lassen. Nun passieren und abermals aufkochen und Erdnussbutter einrühren. Mit Sojasauce, Salz und Zucker abschmecken. Kurz vor dem Servieren mit dem Stabmixer aufschäumen.

Gemüse
Öl erhitzen. Das Gemüse darin kurz anschwitzen, es sollte noch bissfest sein. Mit den Saucen abschmecken und sofort servieren.
Kommentar veröffentlichen