Mittagessen im Lärchenhof


Unweit von Köln hat sich die Sparkasse Köln seinerzeit ein kleines aber feines und sehr kostspieliges Protzobjekt zugelegt. Den Golfplatz zu Gut Lärchenhof in Pulheim. In diesem musste natürlich, man weiß der normale Sparkassenkunde ist Golfer aus Leidenschaft, und arbeitet nicht etwa wie angenommen bei Ford am Band. Also dem geneigten Kunden sollte auch ein adäquates Restaurant an die Seite gestellt werden. Eine Sterne Restaurant sollte es schon werden. Für diese Aufgabe wie geschaffen, Peter Hesseler. Hat er dieses doch auch schon mit dem bekannten Fernsehkoch, Mario Kotaska, im La Societe in Köln selber geschafft. Naja die Sparkasse hat ihre Anteile lange verkauft aber der Stern prangt weiter über dem Restaurant. Dieses gilt es von unserer Seite aus zu überprüfen. 
Aber seht selber


 Amuse Bouche
 Schweinekinn und Langustino
 Aalpastete mit Stopfleberkern
 Steinbutt im Muschelsud
 gefüllter Kalbsschwanz
 Charolais mit Sellerie
 Käse
 Crepes mit Äpfeln
Bananen Dessert

Kommentare

chezuli hat gesagt…
Nicht schlecht für ein Mittagsmenu...... Für ne Mittagspause wahrscheinlich zu lange.
Edekaner hat gesagt…
War zwar Mittags und Menü, aber nicht das Mittagsmenü. Mit einem großzügigen Chef geht das auch in der Mittagspause.
daniela hat gesagt…
Bernd Stollenwerk ist wirklich ein begnadeter Meister, ich schätze seine Kreationen sehr. Wenn man sich mal hinter den etwas einschüchternden Zaun gewagt hat, kann man von der wunderschönen Anlage nur begeistert sein.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gänsekeulen Sous Vide mit Rotkohl und Klößen klassisch

Ganze Pute 7,5Kg Sous Vide

Hirsch-Hüfte Sous Vide mit Brioche-Serviettenknödel und Portweinsauce