Montag, 9. Mai 2011

Spargel, Zunge und Estragon


Ich weiß,  ich weiß. Hier wird in letzte Zeit nur noch Spargel verbloggt. naja, aber er sit dieses Jahr recht günstig und, viel wichtiger, seit wir die Spargelschälmaschine haben, ist alles noch viel einfacher. Die Bratschlauchmethode tut ihr übriges. Will heißen Spargel in den Bratschlauch würzen und ab in den Backofen und nur noch warten bis der Wecker meckert. Alles fertig, wunderbar.

Noch ein kleiner Tipp für Kunden:
Wir geben die Spargelschalen, natürlich kostenlos, für ihr Spargelsuppe ab. Aus 2 zwei Kilo Spargelschalen bekommt man eine famose Spargelsuppe für 4 Personen. Fragt ruhig mal danach.

Rezept


8 Scheiben gekochte Rinder-Zunge ca. 0,7cm
4Tl Senf
4 Tl. Estragon, frisch, gehackt
1 Ei
Mehl und Paniermehl

Bearnaise
3 Eigelb
250 g Butter
50 ml Weißwein
1 EL Kerbel
1 EL Estragon
Salz
Zitronensaft


Zubereitung
Zunge
Die Scheiben auf einer Seite dick mit Senf bestreichen dann etwas Estragon, je nach Gusto, darauf streuen.
Die Scheiben in Mehl, dann in verschlagenem Ei und zum Ende in dem Paniermehl wenden.
In heißer Butter goldgelb braten

Bearnaise
Aus den Zutaten eine Bearnaise herstellen.

Spargel nach der Bratschlauchmethode 35 Minuten garen.

Hier mal der Werbefilm wie das Dingen funktioniert.
video


Kommentar veröffentlichen