Mittwoch, 13. Juli 2011

Eis Produktion

 Wilde Nektarinen
Weiße Johannisbeeren

Beim weißen Johannisbeereis ist der Überraschungeffekt der eigentliche Clou. Wenn sich alle auf ein Zitroneneis oder Vanilleeis eingestellt haben kommt die Säureattacke der Johannisbeeren. An heißen Tagen mit Sekt übergossen ein Genuss. 
Dank Paco Jet reicht es, zu den Johannisbeeren lediglich die gleiche Menge Traubenzucker zuzugeben, um ein formidables Eis zu bekommen. 
Bei den Nektarinen sollte je nach Reifegrad höchstens die Hälfte, ich habe bei dieser sehr reifen Fuhre lediglich 1/3 Traubenzucker zugesetzt und habe noch ein wenig Zitronensaft beigegeben, damit das Eis etwas harmonischer wird.
Wie ich aus gut unterrichteten Kundenkreisen erfahren habe geht das auch sehr gut mit Diamant Fruchteiszauber. Wer also keinen Paco Jet oder eine Eismaschine besitzt kann sich hiermit für´s  Erste helfen. Dabei sollte man sich aber Konsequent über die Packungsangaben hinwegsetzen und deutlich weniger Eiszauber zugeben als auf der Packung angegeben, außer bei Johannisbeeren. Da muss man halt bei diversen Früchten und Reifegraden nach und nach abschmecken.
Kommentar veröffentlichen