Freitag, 30. Oktober 2009

Zander auf saurem Bohnen-Birnen Gemüse



Es ist Herbst und jetzt gibt es die leckersten Birnen. Also was macht man mit den Prachtexemplaren. Als Rheinländer liegt es einem ja im Blut Süß-Saure Früchte mit Gemüsen zu mischen (Himmel und Erde, Sauerbraten mit Rosinen).
Also mische ich mal die frischen Bobbybohnen mit saftigen Birnen und säuer das ganze kurz mit Apfelessig an.

Zander auf saurem Birnen-Bohnengemüse

Zutaten für 4 Portionen

4 Zanderfilet
Sosa Airbag Farina zum Panieren

500g Bohnen
Bohnenkraut
1kl. Zwiebel
50g luftgetrockneter Speck, gewürfelt

2 mittlere Birnen geschält & gewürfelt
100ml Wasser
50ml weisser Balsamico
50g Zucker

etwas Apfel-Essig zum abschmecken
Rapsöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Die Zanderfilets waschen, trocknen und in 8 gleich große Stücke schneiden.

Die geschälten und gewürfelten Birnen mit Wasser, Balsam-Essig und Zucker einmal aufkochen und dann 20min ziehen lassen.

Die Bohnen 4min. blanchieren und im Eiswasser abschrecken.

Zanderfilets in Sosa Airbag Farina (Dass Zeug wird sehr schnell knusprig und der Fisch bleibt saftig, auch bei dünneren Filets wie bei Zander) panieren und im heißen Öl von jeder Seite ca. 1,5min braten und auf einem mit Küchenpapier belegtem Teller im Backofen bei 60° warmstellen.

Zwiebel kleinschneiden und mit den Speckwürfeln glasig andünsten. Bohnen, Bohnenkraut und Birnen zugeben, abschmecken und ca. 3min anbraten. Zum Schluss mit Apfelessig auf den gewünschten Grad nachsäuern. Danach auf Tellern anrichten und den Zander oben anlegen. Dazu kann man Salzkartoffeln reichen.
Kommentar veröffentlichen