Mittwoch, 14. Dezember 2011

Linsen, Kerbelknollen und Blutwurst


Kerbelknollen avancieren zu einem meiner Lieblingswintergemüsen. Vielseitig in der Zubereitung und passen mit ihrem angenehm milden , leicht süßlichen Geschmack von Maronen zu vielen Gerichten. Die Linsen Pie, die ich leicht säuerlich abgeschmeckt habe, wird durch die Kerbelknollencreme  ausgezeichnet bedeckt.

Rezept





für 6 Personen
200g Pastinaken, grob gewürfelt
200g Möhren, grob gewürfelt
2 große Zwiebeln, grob gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
3 El Öl
4 El Tomatenmark
1 Tl brauner Zucker
125 ml Rotwein
150 g Puy Linsen (Tellerlinsen gehen auch, dann wird es etwas sämiger)
400g Tomaten Gehäutet und gewürfelt, geht auch Tomaten Stückig aus der Dose (425ml)
500 ml Gemüsefond
Salz und Pfeffer
Aceto Balsamico

Kerbelknollenpüree
500g Kerbelknollen
100g Zwiebel, fein gewürfelt
Butter
Gemüsebrühe
Sahne
Muskat
Salz und Pfeffer
1 Ei

6 Scheiben Flönz
Mehl
Butter

Frischer Meerrettich

Linsen Pie

Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Wurzelgemüse zugeben und 5 Minuten unter Rühren mitdünsten. Knoblauch unterrühren. Tomatenmark und Zucker zugeben und kurz mitbraten. Mit Wein ablöschen und bei starker Hitze fast ganz einkochen lassen. Linsen, Tomaten und Fond zugeben, zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze 45 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag kann noch einen guten Schuss Aceto Balsamico zugeben. Vor dem Servieren mit frisch geraspeltem Meerrettich bestreuen.

Püree
Kerbelknollen schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel in einem Topf mit etwas Butter ohne Farbe anschwitzen. Kerbelknollen dazugeben und mit etwas Gemüsebrühe weichkochen. Abgießen, Kerbelknollen mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb streichen. Mit Butterflocken und Sahne verfeinern. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Ei darin verrühren und auf den Linseneintopf geben.

Blutwurst
Öl in einer Pfanne erhitzen, Blutwurst in Mehl wenden und von jeder Seite goldbraun braten. Sofort servieren.
Kommentar veröffentlichen