Montag, 19. September 2011

Nudel, Spinat und Ricotta á la Witzigmann

Witzigmann Lasagne
Eckart Witzigmann kochte schon vor 30 Jahren mit Nudelplatten die er offen, ohne in fettigen zu Saucen zu backen, auf dem Teller arrangierte. Heute wird es gerne als offene Ravioli oder ähnlich verkauft, meint aber immer dasselbe, wie anno Pief vom großen Meister.

Zum Rezept



Für den Nudelteig:
300g griffiges Mehl (Dunst)
2 Eigelbe
2 kleine Eier
1 El Öl
1 Prise Salz

Für die Füllung:
500g Spinat
Salz
2 Schalotten
150g Butter
1 Krıoblauclızehe
Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer
150g Ricotta
2 Eigelbe
30g Gorgonzola
500g voll reife Tomaten
6 El bestes Olivenöl

Aus den Zutaten einen glatten Nudelteig kneten und zugedeckt etwa 20 Minuten ruhen lassen. Spinat putzen, verlesen und gründlich waschen. Kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, auf ein Sieb schüttten, gut ausdrücken und grob hacken. Schalotten fein würfeln und in 100 g Butter aufschäumen lassen, den Spinat zugeben und andünsten. Die geschälte Knoblauchzehe auf eine Gabel spießen und den Spinat damit umrühren. Von der Kochplatte nehmen und kühl stellen.

Ricotta mit Eigelben und zerdriicktem Gorgonzola verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Den abgekühlten Spinat unterrühren.
Tomaten uberbrühen, häuten, halbieren und entkernen, in kleine Würfel schneiden und mit 4 Eßlöffeln Olivenöl vermischen. Salzen und pfeffern.
Den Nudelteig dünn ausrollen und 12 Quadrate zu 10x10 cin ausschneiden. Reichlich Salzwasser
aufkochen, die Nudelplatten kurz garen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und gut abtropfen lassen. Den Backofen auf 210 °C vorheizen.
Ein Backblech mit der restlichen Butter einfetten und vier Nudelplatten darauflegen. Jede mit etwas Ricotta-Spinatfüllung bestreichen, mit einer weiteren Nudelplatte belegen und darauf je einen Löffel Tomatenwürfel verteilen. Erneut mit einer Nudelplatte belegen und niit Ricotta~Spinat bestreichen.
Darauf die letzten Nudelplatten legen und mit den restlichen Tomaten bedecken. lm heißen Backofen
10-12 Minuten backen.
Die Nudelpackchen mit einer Backschaufel auf vorgewärmte Teller heben. Mit dem restlichen
Olivenöl beträufeln.

Ich habe noch etwas Sbrinz darüber gerieben und mit Petersilie bestreut. Leider war die Kamerakarte voll, so kein Bild davon auf dem Teller, leider. Im Buch hat der Witzigmann aber auch etwas Käse darauf getan und auch Spinat war noch oben drauf. Ich habe das Bild aus seinem Buch mal eingescannt.





Nicht verwirren lassen auf dem Bild sind 6 Portionen als Vorspeise zu sehen.
Zum servieren habe ich sie halbiert.
 Vorher
Nachher

Da das Buch von Eckart Witzigmann ist schon etwas älter, aber es macht immer wieder Spaß darin zu stöbern. Seine Rezepte sind irgendwie Zeitlos und funktionieren eigentlich immer. 




Damit natürlich qualifiziert für den Kochevent "Dein Kochbuch das unbekannte Wesen".
Kommentar veröffentlichen